Morassina - Schaubergwerk & Heilstollentherapie in Thüringen
+

Jetzt reservieren oder Gutschein bestellen!

Buchungsformular
Telefon: 036701/61577
info@morassina.de


Öffnungszeiten
1. November bis 31. März:
täglich 11.00 bis 15.00 Uhr

1. April bis 31. Oktober:
täglich 10.00 bis 16.00 Uhr

Führungen finden
individuell statt!



Barrierefrei   Heilstollen Verband

Kneipp Bund Thüringen   Handwerk und Kultur erleben

Trägerwerk Soziale Dienste in Thüringen

Europäische Union (EU)

Thüringen Tourismus - Thüringer Wald

Facebook

Glück Auf!

Folgen Sie uns in die märchenhafte Welt "unter Tage", entstanden auf der Grundlage bergbaulicher Arbeit vor Jahrhunderten und dem Wirken der Natur über Jahrhunderte.


News

20 Jahre "Sankt Barbara" Heilstollen in Schmiedefeld am Tag des Bundesweiten Tag des offenen Heilstollen

Offiziell am 04. Dezember, 1996, dem Tag der heiligen "Sankt Barbara" wurde der Schmiedefelder Heilstollen als zweites Standbein des Schaubergwerkes Morassina eröffnet.
Viele Betroffene, die an Erkrankungen der oberen Atemwege, spezieller Hautkrankheiten leiden, oder Menschen die einfach Auszeit und seelische Entspannung suchen, sind im zunehmenden Maßen diejenigen, welche die reine gesundheitsfördernde Grubenluft in Anspruch nehmen. Eine schon von alters her betriebene, alternative, stress-und nebenwirkungsfreie Heilmethode die hier im Schwefelloch erfolgreich praktiziert wird, gegenüber der Anwendung chemischer Präparate ist eben - MEDIZIN OHNE BEIPACKZETTEL -

mehr...

Extra lange Führungen im Schaubergwerk Morassina

Auf Wunsch haben wir den Führungsweg verlängert. Alle Rundgänge führen nun durch den Altbergbau. Die Gäste sehen nicht nur die bizarre Grottenwelt die von der Natur erschaffen wurde sondern erfahren auch viel über Einzelheiten des Bergbaugeschehens, dem Altbergbaurevier, Abbautechnologien, zu Zeugnissen Bergbaulicher Tätigkeiten und dem Bergmannsalltag. Es wird informiert über die Befahrung des Bergwerks durch Alexander von Humboldt am 11.Juli 1792 und deren Auswirkungen auf die Betriebsabläufe allgemein.

Das Morassinateam freut sich über viele Gäste aus nah und fern.

Die zauberhafte Geschichte von einem Pfau und der Tropfsteinkönigin

13.07.2016, 14:30 Uhr (Szenische Lesung im Morassinatal)

In dem verwunschenen Morassina Tal, umgeben von grünen Hügeln, lebt der Pfau Hans. Eines Tages wird er sehr traurig und niemand kann ihn aufheitern. Der Wichtel Sonnenschein bringt ihn zur Tropfsteinkönigin, damit sie ihm hilft. In der farbenprächtigen Grotte lauscht er den singenden Tropfen zu Morassina und wartet ungeduldig auf die Tropfsteinkönigin. Als diese erscheint, gibt sie ihm den Ratschlag, nach einer Pfauendame zu suchen. So macht sich der Pfau mit dem Wichtel Sonnenschein nach Schmiedefeld auf. Wird er eine Pfauendame finden?

Wir freuen uns auf viele Kleine und große Zuhörer.

Neue Führung

Der SCHWARZE STEIGER. Abenteuerliche Dunkelführungen durch die Morassina. Weltweit einmalig (bei uns jedoch ab sofort wiederkehrend).

Im Stockfinsteren durch Grottengänge tasten? Ohne das geringste Geleucht, ohne schwächsten Widerschein? Alle Wetter, da vergeht ihnen das Sehen! Das Hören aber wird geschärft: taubes Gestein? Von wegen! Auch das Fühlen der Sohle gewinnt erheblich an Bedeutung.

Anmeldungen unter: Tel. 036701-61577 oder info@morassina.de

mehr... (PDF)

MDR THÜRINGEN JOURNAL 11.05.2015, 19:00 Uhr

NEU +++ NEU +++ NEU

Adrenalin PUR! - Eine Themenführung mit etwas Nervenkitzel führt durch den Altbergbau über drei Sohlen (Schaubergwerk Morassina)

Direkt an der B 281, zwischen Neuhaus am Rennweg und Saalfeld/ Saale liegt der Morassinaort Schmiedefeld. Über Jahrhunderte hinweg wurde hier Bergbau betrieben. Als 1951 die Stollen des alten Alaun- und Vitriolwerkes geöffnet wurden, standen die Bergleute vor einem Wunder der Natur, dem heutigen Schaubergwerk Morassina. Einmalige Tropfstein- und Sinterbildungen in Kombination mit Relikten bergbaulicher Tätigkeit von hohen kulturhistorischen Werten sorgten dafür, das Schaubergwerk Morassina 1996 ins Guinnessbuch der Rekorde einzutragen.

mehr...

Wieder freie Fahrt über die Zufahrtstraße

Die Zufahrtsstraße zum Schaubergwerk Morassina mit Gesundheitszentrum und Heilstollenkurbetrieb ist für Reisebusse und PKW wieder in einem sehr guten Zustand. Die oberen 120 m Asphalt sollen nach dem Winter, also Anfang 2015, in Ordnung gebracht werden.

Morassina - Schaubergwerk & Heilstollentherapie in Thüringen